Test: Lovefilm.de unter Windows 8

Sonntag, 14. April 2013 |  by  |  Hardware, Windows, Xbox

Video on Demand (VoD) wird immer beliebter und ist bei vielen Anbietern zu finden, egal ob SkyGo, Maxdome oder Lovefilm, das System ist überall sehr ähnlich und unterscheidet dabei nur in wenigen Punkten: Preis, Angebot und unterstützte Geräte.

Ich habe mir mal den Dienst Lovefilm.de von Amazon angeschaut. Besonders positive, das große Angebot an Filmen, Serien usw. teilweise sogar in der Originalsprache.

Wer sich selber ein Bild von Lovefilm.de machen möchte der kann diesen Lovefilm Gutschein Code verwenden und so Lovefilm für 60 Tage gratis testen

Gutschein-Code: Ypb98yfyx

Gutschein einfach unter: http://www.lovefilm.de/60 einlösen

Lovefilm am PC

Lovefilm am PC läuft aktuell über Silverlight, der Browser dabei ist im Prinzip eigentlich egal, denn Silverlight läuft auf allen Browser. Problematisch könnte es nur bei Besitzern eines Surface RTs werden, denn man glaubt es kaum, Silverlight wird auf dem Surface RT nicht unterstützt und eine entsprechende App existiert im Windows Store immer noch nicht. Besitzer eines Surface Pros hingegen, können hingegen mit einer einfachen Nachinstallation, das nötige Plug-In installieren und dann alle Filme in der Desktop Variante des IE10 gucken.

Übrigens haben SkyGo Besitzer die gleichen Probleme. Es ist ziemlich wahrscheinlich dass sich hier nichts mehr ändern wird, denn Microsoft hat Silverlight offiziell für tot erklärt. Hoffen wir also, das die Anbieter in Zukunft alles über HTML5 machen werden, denn dann wäre endlich Schluss mit lästigen Plug-Ins und die ständigen Updates wie zum Beispiel beim Flash Player.

Lovefilm auf dem Fernseher

Aktuell existiert leider nur eine App für Sony Geräte. Schaut man mal auf die unterstützten Geräte, scheint die Zusammenarbeit zwischen Sony und Amazon sehr gut zu funktionieren, denn es wird auch die Playstation3, Blu-Ray Player und sogar Heimkino Systeme unterstützt.

Lovefilm auf der Xbox360

Zum Glück gibt es aber für Windows 8 Nutzer noch die Möglichkeit auf die Xbox360 zurückzugreifen, aber auch hier gibt es eine kleine Hürde, wer die Xbox360 als Abspielgerät für Lovefilm nutzen möchte der benötigt eine ständige Internetverbindung und eine Xbox Live Gold Account.

Ein weiteres Problem bei VoD im Allgemeinen, durch die Verschlüsselung scheint es nicht möglich zu sein, Surround Sound mit zu übertragen. Sämtliche Blockbuster usw. werden daher im normalen Stereo Sound abgespielt, aber dafür, wenn es die Internet Leitung zulässt, im vollem HD Genuss.

Fazit

VoD ist echt praktisch, auch wenn es mich als Samsung Nutzer nervt, jedes Mal die Xbox360 anzumachen um Filme und Serien zu gucken, anderseits gibt es bei Lovefilm aber auch die praktische Option sich alle Filme als DVD oder Blu-Ray nach Hause schicken zu lassen. In diesem Fall kann man sowohl das beste Bild mit dem besten Sound erwarten, großer Nachteil, spontane Film Entscheidungen fallen bei dieser Variante Flach ;).

Über Stephan Walcher

Stephan Walcher ist seit 2007 MVP für Consumer Apps und betreibt den Windows Live Writer Blog. Weitere online Profile findest du unter Google+, Twitter und Facebook.