Einführung von Android 14 für Galaxy A72, A52 LTE, A23 LTE und mehr

Oscar

Das Android 14-Update von Samsung hat einige weitere Galaxy-Geräte erreicht. Das Unternehmen hat das Update für das Galaxy A72, Galaxy A52 LTE, Galaxy A23 LTE und Galaxy Tab S6 Lite (2022) veröffentlicht. Auch das Galaxy A33 5G erhält mittlerweile flächendeckend die neue Android-Version.

Das Galaxy A72 und weitere Geräte nehmen an der Android 14-Party von Samsung teil

Samsung hat Ende Oktober 2023 damit begonnen, Android 14 auf berechtigte Galaxy-Geräte zu übertragen. In den letzten Monaten wurden alle aktuellen Flaggschiff- und Premium-Modelle auf die neue Android-Version aktualisiert, die One UI 6.0 bringt. Das Update ist für einige Geräte nicht weltweit verfügbar, aber es ist nur noch eine Frage der Zeit.

Werbung

Werbung

In der Zwischenzeit veröffentlicht das koreanische Unternehmen weiterhin Android 14 und One UI 6.0 für die verbleibenden Modelle. Das Galaxy A72, das Anfang 2021 debütierte, holt sich nun das Update. Zuerst gemeldet von X-Benutzer @tarunvats33, Das Update ist in Russland verfügbar mit der Firmware-Build-Nummer A725FXXU6EWL4. Es sollte in den kommenden Tagen weitere Märkte erreichen.

Das Update-Paket wiegt etwa 2,2 GB und enthält den Android-Sicherheitspatch vom Dezember 2023. Das offizielle Changelog von Samsung enthüllt alle neuen Funktionen und Verbesserungen, die das Galaxy A72 mit One UI 6.0 erhält. Die gleichen Extras werden auch für die LTE-Versionen des Galaxy A52 und Galaxy A23 verfügbar sein. Ihre 5G-Versionen haben dieses Update bereits erhalten.

Ersteres holt Android 14 in Russland mit der Build-Nummer ab A525FXXU6EWL3. Auch für das Galaxy A52 LTE ist der Sicherheitspatch vom Dezember 2023 im Paket enthalten. Das Update für das Galaxy A23 LTE ist mittlerweile breiter verfügbar. Je nach Region lautet die neue Build-Nummer für das Telefon A235FXXU4DWL1 oder A235MUBU4DWL1. Es erhält den November-Patch.

Das Galaxy Tab S6 Lite (2002) ist ein weiteres Samsung-Gerät, das seit kurzem das auf Android 14 basierende One UI 6.0-Update erhält. Es ist für Benutzer in Europa mit der Build-Nummer verfügbar P613XXU4CWL1. Mit dem November-Sicherheitspatch forciert das koreanische Unternehmen das Update auf dem Mittelklasse-Tablet. Es sollte in den kommenden Monaten eine neuere Sicherheitsversion erhalten.

Das Update ist für das Galaxy A33 5G weit verbreitet

Zusätzlich zu diesen Veröffentlichungen hat Samsung auch die Verfügbarkeit des Android 14-Updates für das Galaxy A33 5G erweitert. Das Gerät begann vor über einem Monat mit der Einführung der neuen Android-Version, der Rollout war damals jedoch auf Europa beschränkt. Mit dem November-Sicherheitspatch im Gepäck ist es jetzt in weiteren Regionen verfügbar. Die neuen Build-Nummern sind A336BXXU7DWL1, A3360ZHU7DWK6Und A336NKSU5DWL1.